Schutzkonzept 2020

Schaffhausen, 5. Juni 2020
Als PDF herunterladen

COVID 19-Schutzkonzept
Rhybadi – öffentliches Schwimmen

Ausgangslage

Der Bundesrat hat am 27. Mai 2020 für die Zeit ab dem 6. Juni 2020 Änderung der Verordnung 2 über Massnahmen zur Bekämpfung des Coronavirus (COVID-19) (COVID-19-Verordnung 2) beschlossen. Im Rahmen des Transitionsschritts 3 sollen Lockerungen umgesetzt werden, die auch den Betrieb von Hallen- und Freibädern betreffen.

Die Rhybadi GmbH legt hiermit das gemäss Art. 6d COVID-19-Verordnung 2 geforderte Schutzkonzept für das öffentliche Schwimmen in der Rhybadi vor.

Die Rhybadi GmbH setzen im hohen Masse auf die Eigenverantwortung der Nutzerinnen und Nutzer der Sportanlagen. Die Eigenverantwortung unterstützt sie mit drei flankierenden Massnahmen:

  1. Kommunikative Begleitung z.B. mittels Plakate, Aushängen oder Durchsagen.
  2. Abstandsregelungen und Leitsysteme an Orten, wo ein Risiko von Massenbildung besteht, z.B. bei Eingangsbereichen und Sanitäranlagen.
  3. Festlegung einer maximalen Anzahl Personen pro Bad; basierend auf der Kennzahl von 1 Person pro 10m2.

Nutzung von Freibädern

Die Rhybadi steht, mit Ausnahme der im vorliegenden Schutzkonzept aufgeführten Einschränkungen, allen Badegästen gemäss geltender Nutzungsordnung zur Verfügung.

Vorgaben des Bundes

Sämtliche Vorgaben des Bundes sind einzuhalten, insbesondere die Hygiene- und Abstandsvorschriften des Bundesamts für Gesundheit. Dazu zählen vor allem folgende Verhaltensregeln:

  • Personen mit Krankheitssymptomen dürfen die Anlage nicht betreten.
  • Der Schutzabstand von 1.5m ist von allen Badegästen jederzeit in Eigenverantwortung einzuhalten.
  • Beim organisierten Sport (z.B. Vereinstraining) gilt die 2m-Abstandsregel nicht, dafür muss das Contact Tracing durchgeführt werden (inkl. 14-tägige Aufbewahrungspflicht).

Beschränkung der Personenzahl pro Bad

Die maximale Anzahl Badegäste innerhalb der Becken, die sich in einem Hallen- oder Freibad aufhalten dürfen, wurde aufgrund der Vorgaben des Bundes (10m2 pro Person) und der Grösse des Bads (Anzahl öffentlich zugängliche m2) für jedes Bad einzeln festgelegt. Die Maximalauslastung pro Becken ist unten fett aufgeführt.  

Auf die Gesamtfläche der Rhybadi von insgesamt 5136,785m², ergibt sich eine Maximalauslastung von 513 Gästen. Die Gesamtfläche ergibt sich durch die Addition der gesamten Wasseroberfläche (3690m²) und der Liege- und Laufflächen (1446,785m²). Aufgrund der realen Maximalauslastung, welche bereits bei ca. 360 anwesenden Gästen erreicht wird, entfällt somit die laut BAG obligatorische Eingangs- und Ausgangszählung.

Die Rhybadi GmbH hat jedoch die Möglichkeit an Spitzentagen bei potenzieller Maximalauslastung die Eingangsfrequenz zu mindern oder sogar zu stoppen.

Die Stadt Schaffhausen und die Rhybadi GmbH können die maximale Anzahl Badegäste pro Bad jederzeit anpassen, falls einzelne Anlageteile diesem Fassungsvermögen nicht standhalten, Vorgaben nicht eingehalten werden oder sich die übergeordneten Vorgaben ändern.

Verhaltensregeln im Wasser

Die Nutzung der Wasserfläche ist in Eigenverantwortung der Badegäste. Falls sich zu viele Personen im Wasser befinden, haben die Betreiber die Möglichkeit, die Kapazität einzuschränken.

Um die Schwimmrichtung zu kontrollieren:

Aus hygienischen Gründen ist das Vermieten von Leihmaterial leider nicht möglich.

Nutzung von Garderoben und sanitären Anlagen

Garderoben, Duschen und Toiletten der Bäder können genutzt werden.

Restaurant / Verpflegungsautomaten

Es gelten die Vorgaben des Bundes für die Gastronomie und für die Bewirtschaftung des Verpflegungsangebots.

Verantwortlichkeiten der Umsetzung vor Ort

Die Rhybadi GmbH ist als Betreiberin der Rhybadi verantwortlich, dass die aufgeführten Massnahmen in diesem Schutzkonzept eingehalten werden können. Die Selbstverantwortung und Solidarität aller Personen sind jedoch zentral für die erfolgreiche Umsetzung und damit der Einhaltung des Schutzkonzepts.

Die jeweiligen Verhaltensregeln vor Ort (auf Plakaten) und Abstandsmarkierungen sind einzuhalten. Ebenso die Anweisungen des Personals. Personen, die sich nicht an die Vorgaben halten, können aus dem Bad verwiesen werden.

Die Sicherheit im Schwimmbereich ist durch die Aufsicht der Badeangestellten gewährleistet.

Kommunikation

Die Rhybadi GmbH informiert die Öffentlichkeit über die Webseite sowie ergänzend via Newsletter und/oder Soziale Medien.

Abschluss

Dieses Dokument wurde allen Mitarbeitern erläutert.